AWO Vormund­schaften und Pfleg­schaften

Unsere Angebote

Für Kinder und Jugendliche, die noch nicht volljährig sind, übernehmen in der Regel die Eltern die Fürsorge und die Verantwortung. Sind die Eltern aus irgendwelchen Gründen verhindert oder nicht in der Lage diese Aufgabe zu übernehmen betraut in solchen Fällen das Familiengericht einen Vormund mit dieser Aufgabe. 

Der Vormund ist der rechtliche Vertreter des Kindes oder des Jugendlichen und soll für dessen Wohlergehen sorgen. 
Wird den Eltern nur ein Teil der elterlichen Verantwortung / elterlichen Sorge entzogen, dann spricht man von einer Pflegschaft. 

 „Der Vormund hat mit dem Mündel persönlichen Kontakt zu halten..“ (§1793 Abs.1a BGB-E) und  „Der Vormund hat die Pflege und Erziehung des Mündels persönlich zu fördern und zu gewährleisten.“ (  §1800 Satz2 BGB-E). 

Das Familiengericht hat die Aufgabe die Einhaltung der persönlichen Kontakte des Vormundes mit dem Mündel zu überwachen. 

Ein besonderer Schwerpunkt des Betreuungsvereins

ist der Bereich der Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Ausländer (umA). 

Hierbei stehen die Begleitung im Asylverfahren, Spracherwerb, schulische und gesundheitliche Angelegenheiten sowie verschiedenste Integrationsmaßnahmen und der regelmäßige persönliche Kontakt im Vordergrund. 

Eine gute Netzwerkarbeit zwischen allen Beteiligten( Jugendamt/ Schule/ Wohngruppe, Vormundschaftsgericht..) ist dabei unabdingbar. 

Ein Mädchen pustet Seifenblasen. - AWO Forchheim

Unsere Vormündinnen im Verein sind  

Greta Schidan

Dipl.Sozialpädagogin (FH)

Sprechzeiten
Dienstag 10.00 Uhr – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
 

Büroadresse
Hornschuchallee 22
91301 Forchheim 

Telefon
09191 736805 

EMAIL

Heidi Müller

Dipl.Sozialpädagogin FH

Sprechzeiten
Dienstag 10.00 – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
 

Büroadresse
Hornschuchallee 22
91301 Forchheim 

Telefon
09191 736806 

EMAIL

Fragen und Antworten zum Thema

Wenn die Eltern verhindert sind die elterliche Sorge oder Teile davon auszuüben oder die elterliche Sorge vom Vormundschaftsgericht ganz entzogen wurde. 

Der Vormund hat die gesetzliche Vertretung für minderjährige Kinder und Jugendliche und kümmert sich um die Sicherstellung von Pflege und Erziehung durch monatliche persönliche Kontakte. 

Das Familiengericht 

Echt AWO

Gerechtigkeit herrscht, wenn jeder Mensch frei ist, gemeinschaftlich handelt und die gleichen Chancen im Leben hat.

Veranstaltungen - Termine

Downloads

    Standort

    AWO BETREUUNGSVEREIN

    Kantstraße 1
    91301 Forchheim