16. September 2021

Veranstaltungs­reihe zur Woche der Seelischen Gesundheit 2021

Eine Faust nähert sich einer ausgestreckten Hand. - AWO Forchheim

Anlässlich der diesjährigen Woche zur seelischen Gesundheit hat sich die PsychoSozialeArbeitsGemeinschaft Bamberg-Forchheim dem Thema „Wut – Aggressionen – Gewalt“ vor allem im Hinblick auf Gewaltprävention angenommen.
Aggressionen und Gewalt begegnen uns in den verschiedensten Erscheinungsformen: strukturelle Gewalt, körperliche Schädigungen bis hin zu subtiler psychischer Gewalt in Form von Abwertung, Manipulation und weiterem. Je nach Intensität können sie das soziale Zusammenleben empfindlich belasten.

Zwei Fach-Vorträge liefern einen differenzierten Blick auf Gewaltformen in verschiedenen Lebensphasen. Der Fokus soll auf Prävention und Schutzfaktoren liegen, um Hinweise und Problemfelder rechtzeitig zu erkennen und damit zwischenmenschliche Spannungen gewaltfrei zu lösen.

Vorträge:

12.10.2021, 16.00 – 18.30 Uhr
Großer Sitzungssaal Landratsamt Forchheim
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt

„Aggression und Gewalt bei Erwachsenen, Ursachen, Auslöser und Ausmaß“
Prof. Dr. Mark Stemmler , (Ph.D., Lehrstuhl für psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Rechtspsychologie, FA-Universität Erlangen)

„Wut, Aggressionen und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen“
Dr. med. Gertrud Peschel-Krömker (Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie)

Die Erziehungsberatungsstelle der Caritas Forchheim widmet sich dem Thema im Kontext Familie mit zwei interaktiven Workshops:

Die Workshops finden am 8.10.2021 statt (Anmeldung ist bis 8.10.2021 erforderlich). Anmeldung per Telefon 09191707240 oder
Mail:
erziehungsberatung.forchheim@caritas-bamberg-forchheim.de

Der erste Workshop richtet sich an getrennt lebende Eltern oder Eltern mit Trennungsabsicht. Er gibt Gelegenheit zu erfahren, wie Eltern den Trennungsprozess im Sinne ihrer Kinder gestalten und fortwährende Konflikte zu Lasten der Kinder vermeiden können.

18.00 Uhr, Caritashaus, Birkenfelder Straße 15, Forchheim
„Eltern in Trennung – wenn der Konflikt nicht nachlässt“
Dipl. Psych. Markus Messingschlager; Dipl.-Soz.päd Helene Wölfel (Leiterin der Erziehungsberatungsstelle Forchheim)

Der zweite Workshop wendet sich an werdende Eltern sowie Eltern mit Babys und Kleinkindern in den ersten drei Lebensjahren. Er bietet Informationen rund um stressige Situationen, die Eltern leicht an die Grenzen ihrer nervlichen Belastung bringen können.

19.30 Online-Workshop
„Emotionen im Babyzimmer – was hilft mir in stressigen Situationen mit meinem Baby“
Dipl. Soz.päd. Tanja Kipka (Systemische Therapeutin, Eltern-Säuglings/Kleinkind-Beraterin)

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn