30. August 2022

Schwimmen lernen mit der AWO

Kinder und ein Erwachsener bewegen sich im Wasser

In der ersten Sommerferienwoche hat die AWO Forchheim in Kooperation mit dem Schwimmsportverein Forchheim einen Schwimmkurs für Kinder im Königsbad veranstaltet. Der Schwimmkurs fand im Rahmen des AWO-Projekts „Mama lernt Deutsch – und ich auch!“ statt.

Viele der Kinder aus dem Projekt können nicht schwimmen oder lernen es erst in der Schule. Einen Schwimmkurs für die Kinder zu buchen ist für die Eltern meist nicht möglich, sei es wegen sprachlicher oder finanzieller Hürden.

Deswegen war es den Mitarbeiterinnen der AWO und Niklas und Katja vom SSV Forchheim ein großes Anliegen, zehn Kindern aus dem Projekt einen Schwimmkurs zu ermöglichen.

Jeweils eine Stunde pro Tag waren die Kinder und die Trainer im Becken  und haben von Wassergewöhnung bis zu Abnahme des Seepferdchens alles durchgeführt. Am Ende der Woche konnten sich alle Kinder sicher im Wasser bewegen, wenn nicht sogar Schwimmen wie die Fische. Sogar ein Vater, der die Schwimmgruppe unterstützte, hat in dieser Woche Schwimmen gelernt.

Eine tolle Erfahrung für alle Teilnehmenden, die auch gezeigt hat, dass man fürs Schwimmen lernen nie zu alt ist.

Diesen Beitrag teilen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  • All
  • Aktuelles
  • Ambulante Erziehungshilfen
  • Bücherbasar
  • Chancenpaten
  • Familienbildung
  • Frauenberatung
  • Integration
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder Jugend Familie
  • Kinderhaus Sausewind
  • Mama lernt deutsch
  • Schulprojekte
  • Sprachreisen
  • Ukraine meets Wiesenttal
  • Waldkindergarten Heroldsbach
  • All
  • Aktuelles
  • Ambulante Erziehungshilfen
  • Bücherbasar
  • Chancenpaten
  • Familienbildung
  • Frauenberatung
  • Integration
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder Jugend Familie
  • Kinderhaus Sausewind
  • Mama lernt deutsch
  • Schulprojekte
  • Sprachreisen
  • Ukraine meets Wiesenttal
  • Waldkindergarten Heroldsbach