Fachdienst Wohnungsnot

Ab sofort gelten wieder die üblichen Sprechzeiten

 

Bitte achten Sie darauf, dass bei einem persönlichen Besuch nur immer eine Person Zutritt hat.

Ebenfalls besteht in den Räumen Maskenpflicht!

 

Sie haben außerdem folgende Möglichkeiten, mit uns Kontakt aufzunehmen:

 

E-Mail:                   

Telefon Büro:         09191-341 55 66

Per Fax:                  09191 / 341 55 64

 

per Post:                 AWO Büro, Eggolsheimer Weg 4, 91301 Forchheim

 

Wenn Sie eine Nachricht mit Ihrer Nummer hinterlassen rufen wir Sie baldmöglichst zurück!

AWO Büro     Eggolsheimer Weg 4   91301 Forchheim

 

Sprechzeiten:

          

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

 

10.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

15.00 - 17.00 Uhr

10.00 - 12.00 Uhr

 

und nach telefonischer Vereinbarung  

 

Für Mieter/innen der GWS und der WVG:

Eine Wohnung zu haben ist das Grundbedürfnis eines jeden Menschen, sie zu verlieren ein großes Problem, das oftmals nicht alleine bewältigt werden kann.

 

Hier, beim Fachdienst Wohnungsnot, erhalten Sie Hilfe, wenn Sie die Miete nicht mehr bezahlen können oder gar eine Zwangsräumung droht.

 

Schon nach der ersten Mahnung können Sie sich an uns wenden, wir analysieren zusammen mit Ihnen die Situation, führen Gespräche mit Vermietern und anderen Beteiligten, um eine bestmögliche Lösung für alle zu finden und einen drohenden Wohnungsverlust abzuwenden.

 

Sprechen Sie uns an…

  • wenn es um ein Mietverhältnis geht, das durch Mietschulden oder aus anderen Gründen akut gefährdet ist – zum Beispiel wenn eine fristlose Kündigung oder eine Räumungsklage droht,
  • wenn durch vorbeugende Maßnahmen ein Wohnungsverlust eventuell verhindert werden kann, so dass Sie nicht obdachlos werden,
  • wenn es darum geht, Lösungen zu entwickeln, die es Mietern und Vermietern ermöglichen, ein Mietverhältnis fortzusetzen

 

Hilfe bei Problemen mit der Wohnung:

 

Dieser Service wird für alle Mieter/innen der GWS und der WVG angeboten, denen der Verlust ihrer Wohnung droht.

Wir bieten Beratung und Unterstützung zum Erhalt der Wohnung.

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie Ihre Miete nicht mehr bezahlen können oder bereits eine Mahnung oder Kündigung erhalten haben.

Sprechen Sie uns an, wenn eine Räumungsklage eingereicht oder bereits ein Räumungstermin festgesetzt wurde.

 

Vereinbaren Sie mit uns – am besten telefonisch – einen Beratungstermin.

 

Bringen Sie Ihre Unterlagen mit:

Mahnung, Kündigung oder Räumungsklage, Mietvertrag und Nachweise über Ihre Einkommensverhältnisse.

 

    

Ihre Ansprechpartner*innen:

Antje Kahnt

Dipl.Soz.Päd. (FH)    

 

                                    

 

Andreas Schimetschke (Stellvertreter)

Dipl.Soz.Päd. (FH)

 

 

 

Tel: 09191/34 15 566

FAX: 09191 34 15 564